Fukushima – Internationale Delegation soll über Ablassen kontaminierten Wassers befinden

Zur Kontrolle des kontaminierten Wassers aus dem havarierten Atomkraftwerk Fukushima soll noch in diesem Jahr ein internationales Team nach Japan reisen.

Das kündigte die japanische Atomenergiebehörde nach einem mehrtägigen Besuch der Anlage an. Das Team soll sich aus elf Nationen zusammensetzen, darunter auch Vertreter aus Südkorea und China. Die beiden Nachbarländer Japans stehen dem geplanten Ablassen des kontaminierten Wassers besonders kritisch gegenüber. Das Kühlwasser solle umfassend untersucht werden. Die Ergebnisse der Überprüfung sollten im Anschluss der internationalen Gemeinschaft vorgelegt werden, hieß es.

Derzeit werden rund eine Million Tonnen Kühlwasser auf dem Gelände des havarierten Atomkraftwerks in großen Tanks gelagert. Für den Rückbau der Anlagen wird aber Platz benötigt, deshalb hatte die japanische Regierung kürzlich beschlossen, das Wasser stark verdünnt ins Meer abzulassen.

Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/fukushima-internationale-delegation-soll-ueber-ablassen.1939.de.html?drn:news_id=1299993

Das könnte dich auch interessieren …